Shop
 
0
 

Benutzerhandbuch 

Willkommen

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf eines LifeProof-Schutzgehäuses für Ihr iPhone. Durch Befolgung der nachfolgenden Anweisungen werden Sie an Ihrem LifeProof-Schutzgehäuse über viele Jahre Freude haben.

Mit diesem unkomplizierten Benutzerhandbuch erhalten Sie schnell einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und sind gewappnet, ein allzeit einsatzbereites iPhone dabei zu haben - wo auch immer die Reise hingeht.

Bitte bewahren Sie dieses Handbuch sicher auf. Sie sollten es bei jedem Anbringen Ihres Schutzgehäuses konsultieren, um eine korrekte Anbringung und damit einen wasserdichten Verschluss sicherzustellen.

In jedem Abschnitt beschreiben wir die folgenden Themen mit wichtigen Anweisungen:

  • Lieferumfang und Einführung zum LifeProof-Schutzgehäuse.
  • Durchführung des Wassertests
  • Zusammenbau des Schutzgehäuses
  • Test des Schutzgehäuses zur Sicherstellung eines wasserdichten Verschlusses
  • Einlegen des iPhone in das LifeProof-Schutzgehäuse
  • Nutzung aller Funktionen des Schutzgehäuses
  • Erklärung der Vier Schutzarten
  • Pflege und Reinigung

Wir freuen uns, dass Sie sich für LifeProof entschieden haben.

Unsere Produkte bieten folgende Vorteile:

  • Sicherheit, Ruhe und Gelassenheit
  • Freiheit - jederzeit und überall zu tun, wonach Ihnen ist
  • Mit Familie und Freunden jederzeit und überall verbunden sein

 

Lieferumfang

  • LifeProof-Schutzgehäuse
  • Vorderseite
  • Rückseite (inkl. vorinstalliertem O-Ring)
  • Kopfhörer-Adapter

  • Abdeckung für den Kopfhöreranschluss (+ eine zusätzliche Abdeckung)

  • Mikrofaser-Reinigungstuch

 

Beschreibung der Einzelteile

Frontabdeckung

Die Frontabdeckung hat zwei Öffnungen an der Oberkante. Die große Öffnung ermöglicht den Zugriff auf die Kopfhörerbuchse und kann mit der Abdeckung der Kopfhörerbuchse abgeschlossen werden. Die kleinere Öffnung leitet Ton zu dem Ton unterdrückenden Bestandteil des iPhone und wird mit einer wasserdichten Membran abgeschlossen.

Die Frontabdeckung hat auch drei Öffnungen an ihrer Unterkante. Die große zentrale Öffnung ermöglicht Zugriff auf die Buchse für das Ladegerät und wird mit der Klinkenabdeckung an der Rückabdeckung abgeschlossen. Die zwei kleineren Öffnungen auf jeder Seite der Buchse für das Ladegerät ermöglichen den Ein- und Ausgang von Ton durch das Schutzgehäuse hindurch und werden mit einer wasserdichten Membran abgeschlossen.

Die Vorderseite der Frontabdeckung enthält auch eine Öffnung für Tonübertragung und diese Öffnung wird ebenfalls von einer wasserdichten Membran abgedeckt.

Hinweis Überprüfen Sie die Oberflächen der Vorderseite auf visuell erkennbare Schäden. Überprüfen Sie weiterhin sämtliche Öffnungen und stellen Sie sicher, dass diese durch die Abdeckung für den Kopfhöreranschluss oder den Schnappriegel abgedeckt werden bzw. dass die Membranen dicht sind und die Öffnungen abdecken.

Rückseite

Auf der Rückseite befindet sich ein Durchgang, der als Befestigung für den O-Ring fungiert. Außerdem ist dort noch eine Lasche mit weiterem Dichtungsring positioniert. Zudem befinden sich dort zwei Linsenöffnungen für die Kamera und das Blitzlicht, die mit einem Kunststoffschutz versehen sind.

Hinweis Überprüfen Sie die Rückseite, O-Ringe, Dichtungsringe und Laschen sowie die Linsenöffnungen. Der O-Ring sollte fest mit dem Durchgang verbunden sein und der Dichtungsring sollte fest mit der rückseitigen Lasche verbunden sein.

Abdeckung für den Kopfhöreranschluss

Die Abdeckung für den Kopfhöreranschluss lässt sich in die Öffnung auf der Vorderseite drehen und bildet so einen wasserdichten Verschluss, wenn keine Apple-Kopfhörer angeschlossen sind.

Um tatsächlich wasserdicht zu sein, muss die Abdeckung des Kopfhöreranschlusses fest eingeschraubt sei.

Kompatibel mit Apple-Kopfhörern.

Der Adapter für Kopfhörer anderer Hersteller wird hier eingeschraubt und macht die Oberfläche gänzlich wasserdicht, schützt vor Staub und Verschmutzungen und ist mit sämtlichen Kopfhörer-Modellen kompatibel.

Kopfhörer-Adapter

Der Kopfhörer-Adapter wird in die vorderseitige Öffnung geschraubt. Dank des Adapters können Sie Ihre Lieblingskopfhörer verwenden und gleichzeitig ist Ihr Gerät wasserdicht geschützt. Natürlich können Sie auch Kopfhörer der Marke Apple anschließen, doch damit ist das Schutzgehäuse nicht mehr wasserdicht.

Schutz für Kamera und Blitz

Wir haben keinerlei Kosten und Mühen gescheut: professionelles Kameraglas mit doppelter optischer Beschichtung.

Um ein scharfes Bild zu erhalten, muss das Glas auf beiden Seiten sauber gehalten werden. Nicht mit den Fingern berühren.

Tasten

  • Schalter „Klingeln/Aus“
  • Lautstärketasten (+ und -)
  • Standby-Taste
  • Home-Taste

Haupt-O-Ring

Diese Stellen sorgen dafür, dass Ihr iPhone sicher und trocken bleibt. Deswegen ist es von größter Wichtigkeit, dass sie penibel rein gehalten werden und keine Schmutzpartikel, Krümel, Flusen oder Haare haften bleiben.

Unterer Lautsprecher und Mikrofon-Ausgang

Bitte niemals anstoßen oder berühren! Hier haben wir uns ganz schön was ausgedacht: Klänge können ein- und austreten; außerdem findet ein Druckausgleich statt und das Wasser? Muss wie immer draußen bleiben!

Zum Zweck einer besseren Tonqualität wird die Rückseite des Schutzgehäuses als Lautsprecher/Bass verwendet. Auf der Oberseite des Gehäuses, direkt neben der Abdeckung für den Kopfhöreranschluss befindet sich der Ausgang für das Mikrofon mit Störschallunterdrückung für beste Tonqualität.

Netzkabelanschluss 

Wenn dieser verschlossen ist, fungiert er gleichzeitig als Dichtung für die Unterseite.

Bitte kratzen Sie nie über die Dichtung, da so die Oberfläche angegriffen und der Dichtungsschutz zerstört würde.

Drücken Sie die Rückseite neben dem Netzkabelanschluss zusammen.

Wassertest

Das wichtigste ist zunächst die Durchführung eines Wassertests.

So können Sie ganz leicht herausfinden, wie man das Schutzgehäuse schließt und Sie können anschließend sicher sein, dass Sie das Gehäuse korrekt schließen und folglich kein Tropfen Wasser eindringt.

Das heißt: alles funktioniert und Ihr iPhone ist sicher und einsatzbereit!

Zusammenbau des LifeProof-Schutzgehäuses

  1. Nehmen Sie Vorderseite des Schutzgehäuses an den Seiten hoch.
  2. Legen Sie die Rückseite des Schutzgehäuses an die Vorderseite an, sodass beide miteinander abschließen.

  1. Drücken Sie mit beiden Händen die Oberseiten des Gehäuses zusammen: die Daumen auf der Oberseite und die restlichen Finger an den Seiten, sodass die einzelnen Teile sich miteinander verbinden lassen.

  1. Wandern Sie dabei mit den Fingern langsam weiter gen Unterseite und drücken Sie dabei die Vorder- und Rückseite des Schutzgehäuses mit Ihren Fingern und Daumen zusammen - ganz bis zur unteren Seite des Gehäuses.

  1. Legen Sie anschließend das Schutzgehäuse mit der Vorderseite zuerst auf eine gerade Fläche, wie beispielsweise eine Tischplatte. Drücken Sie dann fest auf die gesamte Fläche des Schutzgehäuses.
  2. Drücken Sie die Rückseite neben dem Netzkabelanschluss zusammen. Diese Stelle lässt man gerne aus und drückt sie nicht ordentlich an, also seien Sie hier bitte besonders aufmerksam.

  1. Üben Sie dabei in einer leicht reibenden Bewegung einen festen und gleichmäßigen Druck aus, während Sie die innere Kante der Rückseite andrücken, sodass wirklich alles einrastet.

Das Schutzgehäuse sollte nun überall verschlossen sein.

  1. Sehen Sie sich die Naht an den Kanten des Schutzgehäuses genau an und achten Sie dabei darauf, dass es überall abschließt und nur ein sehr schmaler, gleichmäßiger Abstand zwischen Vorder- und Rückseite besteht.

Bitte überprüfen Sie dies jedes Mal vor einem Wassereinsatz, um sicherzustellen, dass sich das Gehäuse nicht geöffnet hat.

  1. Bitte schließen Sie die den Netzkabelanschluss bis dieser einrastet.

  1. Schrauben Sie die Abdeckung für die Kopfhörer fest in den Kopfhöreranschluss, sodass alles fest abschließt.

Jetzt sind Sie bereit für den Wassertest!

Wasserdichten Verschluss testen

  1. Suchen Sie ein Behältnis, das groß genug für das Schutzgehäuse ist, wie beispielsweise ein Waschbecken.
  2. Füllen Sie das Waschbecken mindestens bis zur Hälfte mit Wasser.
  3. Legen Sie das Schutzgehäuse in das Wasser und beschweren Sie das Gehäuse anschließend, beispielsweise mit einer wasserbefüllten Tasse. Verwenden Sie hierfür bitte keine zu schweren Gegenstände.

Ein paar Luftblasen können aus den wasserdichten Tonlöchern entweichen.

  1. Lassen Sie das Schutzgehäuse für ungefähr 30 Minuten unter Wasser.
  2. Nehmen Sie zunächst den beschwerenden Gegenstand von dem Gehäuse und nehmen Sie anschließend das Gehäuse aus dem Wasser.
  3. Schütteln Sie das Wasser von der Außenhülle und blicken Sie durch die Frontscheibe in das Innere des Schutzgehäuses.

Im Innern des Gehäuses sollten Sie keinerlei Wassertropfen sehen. Sollte allerdings ein größerer Temperaturunterschied zwischen Wasser und Luft bestehen, so kann es zur Bildung von Kondenswasser kommen.

Wenn es im Innern des Gehäuses trocken aussieht, hat das Schutzgehäuse diesen Test bestanden!

Sollte im Innern des Schutzgehäuses Wasser sein, so öffnen Sie bitte das Gehäuse (im nächsten Teil geben wir Ihnen hierzu Anweisungen) und setzten das Schutzgehäuse erneut zusammen, um anschließend den Test erneut durchzuführen. Sollten Sie weiterhin Probleme mit der Wasserdichte Ihres Schutzgehäuses haben, wenden Sie sich bitte unter www.lifeproof.com an uns und wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

Öffnen Sie das LifeProof-Schutzgehäuse.

Öffnen Sie das Schutzgehäuse bitte vorsichtig und halten Sie sich dabei an die folgenden Anweisungen.

  1. Öffnen Sie die Verriegelung des Netzkabelanschlusses.

Links neben dem Anschluss für das Netzkabel befindet sich eine kleine Mulde, die Ihnen beim Öffnen der Luke behilflich sein kann.

  1. Drehen Sie das Schutzgehäuse um, sodass die Vorderseite des iPhone zu Ihnen zeigt und die Unterseite von Ihnen weg.

  1. Nehmen Sie eine Münze und führen Sie diese in die kleine Öffnung ein und trennen Sie so vorsichtig die Vorder- von der Rückseite.
  1. Lassen Sie dann vorsichtig Ihren Finger in das untere Ende des Schutzgehäuses gleiten (an der Stelle, an der die Buchse für das Ladekabel ist) und öffnen Sie so die andere Seite.
  2. Beginnend am unteren Ende, lösen Sie die Rückseite des Schutzgehäuses langsam von der Vorderseite.

Achten Sie dabei bitte darauf, das Gehäuse nicht zu verbiegen, da sie so Schaden nehmen könnte. Stützen Sie das Schutzgehäuse hingegen mit Ihrer Hand und lösen Sie beide Teile langsam voneinander, indem Sie sich an den Seiten behutsam nach oben arbeiten.

Warnung Bitte ziehen Sie die Rückseite des Schutzgehäuses nicht in einem steilen Winkel nach oben, sondern halten Sie das Schutzgehäuse mit Ihrer Hand gerade. Das Schutzgehäuse darf nicht wie eine Banane geschält werden, da dies das Gehäuse beschädigen würde.
 
      
  1. Während sie vorsichtig Druck ausüben, um Ihre Finger und die Handfläche in das Schutzgehäuse zwischen Hülle und iPhone zu schieben, halten Sie die Rückseite des Gehäuses bitte gerade und bewegen Sie Ihr Handgelenk leicht vor und zurück; heben Sie dabei die Rückseite behutsam an. Die Bewegung Ihres Handgelenks wird dafür sorgen, dass sich die Rasten an jeder Seite des Gehäuses lösen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie am unteren Ende des Schutzgehäuses anfangen und dann gleichmäßig bis zum Ende die Vorderseite des Gehäuses ablösen. Dabei ist es hilfreich, wenn Sie Ihre Finger in das Innere der Rückseite schieben. Auf diese Weise stützen Sie die Rückseite und das Material kann sich nicht verbiegen.
  2. Im letzten Schritt müssen Sie nur noch die Vorderseite des Schutzgehäuses langsam und vorsichtig in einem diagonalen Winkel abheben.

Einlegen des iPhone

Reinigen des iPhone

SEHR WICHTIG

  • Bevor Sie Ihr iPhone in das Schutzgehäuse einlegen, muss es gänzlich gereinigt sein.

Auf diese Weise vermeiden Sie unschöne, ölig und nass anmutende Flecken auf Ihrem Touchscreen.

  • Stellen Sie sicher, dass sich keine Staubpartikel o. ä. an Ihrem Mobiltelefon befinden und
  • überprüfen Sie die Schärfe Ihrer Bilder.

Einlegen des iPhone

Nehmen Sie Ihr iPhone und drücken Sie es mit der Vorderseite fest in die Vorderseite des Schutzgehäuses.

Schließen des Schutzgehäuses

Um zu erfahren, wie Sie das Schutzgehäuse fachgerecht schließen, sehen Sie sich bitte die folgenden Anweisungen an: "Zusammenbau des LifeProof-Schutzgehäuses".

SEHR WICHTIG

  • Testen der Wasserdichte
  • Überprüfen Sie das Gerät auf feine Haare, Staub, Krümel und Fussel.
  • Entfernen Sie etwaige Schmutzpartikel.
  • Verschließen Sie den Netzkabelanschluss.
  • Drehen Sie die Abdeckung für die Kopfhörerbuchsen ein
  • Drücken Sie auf die Home-Taste, um die Funktionsfähigkeit Ihres iPhone zu prüfen.

Bedienung Ihres LifeProof

Die Bedienung ist wirklich einfach, da alles genau wie bei Ihrem iPhone funktioniert.

WICHTIGE ERINNERUNG Zur Sicherheit sollten Sie immer eine Datensicherung anlegen, bevor Sie sich in eine potenziell risikoreiche Situation begeben.
 

Sämtliche Funktionen sind normal bedienbar und voll zugänglich:

  • Tasten
  • Schalter „Klingeln/Aus“
  • Kamera
  • Mikrofon
  • Lautsprecher
  • Netzkabelanschluss

Netzkabelanschluss

  1. Öffnen Sie die Verriegelung des Netzkabelanschlusses.

  1. Schließen Sie Ihr Apple-USB-Kabel an.
  2. Wenn das Laden beendet ist, entfernen Sie das USB-Kabel und schließen Sie die Verriegelung wieder.
  3. Schließen Sie die Verriegelung sicher.

Zahlreiche USB-Kabel anderer Hersteller sind zu hoch, um durch die Öffnung der LifeProof-Schutzgehäuse zu passen. Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich USB-Kabel der Marke Apple zu verwenden. Oder Sie erwerben ein kompatibles Kabel von der LifeProof-Website, das Sie in Verbindung mit Ihrem Computer oder Autoladegerät verwenden können.

Sollten Sie Ihr iPhone an ein Lautsprecher-Dock anschließen wollen, so können Sie dafür einen Dock Extender verwenden (verfügbar unter www.lifeproof.com), sodass auch wirklich alles zusammen passt.

Kopfhörer

Die Abdeckung des Kopfhörer-Anschlusses wird auf der Oberseite des Schutzgehäuses eingeschraubt. Diese Vorrichtung ist sehr wichtig, da sie Staub und Wasser abhält. Wenn Sie die Kopfhörer gerade nicht verwenden, muss diese Abdeckung IMMER eingeschraubt sein.

Nehmen Sie die Abdeckung erst heraus, wenn Sie Kopfhörer verwenden möchten. Passen Sie gut auf diese Abdeckung auf. Es gibt eine Vorrichtung zur Sicherung der Abdeckung, die Sie ganz einfach an die Kabel Ihrer Kopfhörer klippen können. Sollte die Abdeckung doch einmal verloren gehen: keine Sorge! Im Lieferumfang ist eine zweite Abdeckung enthalten und natürlich können Sie unter www.lifeproof.com weitere nachkaufen.

Sie können Ihre Apple-Kopfhörer direkt anschließen. Die meisten Kopfhörer-Anschlüsse anderer Hersteller sind leider zu breit, um in das schlanke LifeProof-Schutzgehäuse zu passen. Wir empfehlen Ihnen immer Alltags- oder Schwimm-Kopfhörer-Adapter zu verwenden, da sie 100 % wasserdicht sind und keine Verschmutzungen o. ä. durchlassen.

Drücken Sie den Kopfhörer-Adapter vorsichtig hinein, bis es sicher und dicht abschließt. Jetzt können Sie einen beliebigen Kopfhörer an die Adapterbuchse anschließen.

Um diesen Adapter zu entfernen, müssen Sie ihn nur herausdrehen.

Denken Sie daran, die Abdeckung für den Kopfhörer-Anschluss von Ihrem Kopfhörer-Kabel abzunehmen und wieder in die Öffnung zu verschrauben.

Tasten

Alle Tasten funktionieren wie gewohnt.

Schalter „Klingeln/Aus“

Einfache Änderung vom Stummmodus in den Klingel-Modus.

Dreht Ihr iPhone in die andere Richtung.

Verwenden Sie Ihren Finger oder Daumen - nie Ihre Fingernägel!

Lautstärketasten

Alles funktioniert wie gewohnt.

Standby-Taste

Alles funktioniert wie gewohnt.

Home-Taste

Drücken Sie die Home-Taste bitte mittig.

Touchscreen

Die Sensibilität des Touchscreens wird nicht weiter beeinträchtigt.

Unter Wasser kann man den Touchscreen nicht verwenden. Das ist ganz normal. Falls Sie Unterwasser-Videoaufnahmen machen möchten, müssen Sie die Aufnahme über der Wasseroberfläche beginnen und dann unter Wasser weiterführen.

Anrufen

Alles bleibt beim Alten und funktioniert genau wie bei Ihrem iPhone.

Lautsprecher

Die Lautsprecher unterstützen den Bass und erhöhen die Klangqualität.

Wenn Sie Musikstücke abspielen, werden Sie bemerken, dass die Rückseite des Schutzgehäuses wie ein Lautsprecher funktioniert.

Ohrhörer

Ihr Ohrhörer funktioniert wie immer. Bitte stechen Sie niemals etwas in die Öffnung, da dies die Wasserdichte der Öffnung negativ beeinflussen könnte.

Mikrofon

Sämtliche Mikrofone (auch jene mit eingebauter aktiver Geräuschunterdrückung) verfügen über besondere wasserdichte Öffnungen. Durch diese tritt der Schall zwar nach außen aber das Wasser kann nicht eintreten. Natürlich funktioniert dieser Mechanismus auch unter Wasser, sodass Ihre Unterwasser-Filme auch über eine Tonaufnahme verfügen

Vier Schutzarten: Wasser, Schmutz, Schnee, Stöße

LifeProof wurde für jeden Bereich Ihres alltäglichen Lebens entworfen - es soll Ihnen die Freiheit geben, auf dem neuesten Stand zu sein und verbunden zu sein mit wem Sie wollen - jederzeit und überall.

LifeProof wurde nicht nur mit Augenmerk auf Sicherheit entworfen, sondern es sollte auch in Sachen flaches Design, Bedienbarkeit und Eleganz überzeugen. Bei guter und verantwortungsvoller Bedienung ist es ein zuverlässiger und sicherer Begleiter, doch natürlich ist es nicht unzerstörbar. Bei Beschädigungen kann das Schutzgehäuse keinen zuverlässigen Schutz im Hinblick auf die vier Schutzarten bieten. Wenn Sie Ihr LifeProof verantwortungsvoll handhaben und instandhalten wird es Ihnen viele Jahre Freude bereiten.

Setzen Sie das Schutzgehäuse nicht willentlich Beschädigungen aus, da so ein schnellerer Verschleißprozess eintritt und Ihr LifeProof nicht mehr in der Lage wäre, Ihr iPhone zu schützen. Sie könnten die Wasserdichte oder den Schutz vor Schmutz und Staub beeinträchtigen und letzlich zunichte machen.

SEHR WICHTIG Bevor Sie Ihr iPhone Wasser, Schmutz, Schnee oder Stößren/Erschütterzungen aussetzen, sollten Sie zunächst die folgende Check-Liste durchgehen:
 
  1. An den folgenden Stellen weist das gesamte Schutzgehäuse keinerlei Kratzer, Furchen, Beulen oder Risse auf: Schalter „Klingeln/Aus“, StandbyTaste, StandbyTaste und Touchscreen. Sollte die Vorder- oder Rückseite des Schutzgehäuses beschädigt sein, so können Sie zu einem vernünftigen Preis ein Ersatzteil über die LifeProof-Website bestellen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass das Schutzgehäuse an allen Stellen sicher abschließt. Überprüfen Sie das Gehäuse auf ungleichmäßige Öffnungen und drücken Sie sie gänzlich zusammen. Nach Einwirkungen kann es vorkommen, dass sich die Vorder- und Rückseite voneinander lösen.
  3. Die Abdeckung des Kopfhörer-Anschlusses bzw. der Kopfhörer-Adapter sitzen fest und schließen mit der Oberfläche ab.
  4. Die Öffnung für das Netzkabel ist verschlossen.

Wasserdicht

Wenn Sie sich an die Vorgaben und Empfehlungen halten, schützt LifeProof Ihr iPhone zuverlässig gegen Wasser.

Während des Gebrauchs

Wenn das Schutzgehäuse im Wasser ist, öffnen Sie niemals die Öffnung für das Netzkabel oder den Kopfhörer-Anschluss. In jenem Fall würde das Wasser in das Gehäuse eindringen und Ihr Mobiltelefon beschädigen oder zerstören.

Sämtliche Funktionen sind unter Wasser genau so zuverlässig zu verwenden wie an Land.

Einsatzorte

Natürlich können Sie das LifeProof-Schutzgehäuse im Schwimmbad, Whirlpool, im Meer oder bei Unwettern benutzen.

Überschreiten Sie dabei nicht die Maximaltiefe von zwei Metern unter Wasser. Zwar wurde das Schutzgehäuse auch in weitaus tieferem Wasser getestet, doch sollte man diesen Spielraum nicht ausreizen, da sonst Schäden an Ihrer Hülle entstehen können.

Unterwasser

Aufgrund der Wirkweise der Elektronik funktioniert Ihr Touchscreen unter Wasser nicht. Wenn Sie Musik hören oder Videos aufnehmen möchten, müssen Sie Ihre Auswahl zuvor an Land über den Touchscreen eingeben.

Die Videokamera und Mikrofone funktionieren natürlich weiterhin unter Wasser.

Funksignale funktionieren Unterwasser nicht sehr gut.

Wenn Sie wieder an die Oberfläche kommen, kann außerhalb der Kameralinse Wasser eingeschlossen sein. Ein kurzes Schütteln des Smartphones entfernt dieses Wasser umgehend.

Kein Grund zur Sorge - es ist ganz normal, wenn kleine Luftblasen aus Richtung der Mikrofone oder Lautsprecher austreten, wenn das Gerät unter Wasser gehalten wird.

Nach Gebrauch

Reinigen Sie Ihr Schutzgehäuse mit Süßwasser, um Salz, Dreck, Sand und Chlor abzuwaschen. Schütteln Sie das Wasser ab und trocknen Sie das Gerät mit einem weichen, sauberen Tuch.

Staubdicht

LifeProof wurde in Einklang mit den internationalen IP68-Standards entwickelt - so werden selbst kleinste Staubpartikel nicht durchgelassen.

Somit sind Geräte in LifeProof-Schutzgehäusen in diversen Umgebungen stets einsatzbereit:

  • Agrarwirtschaft
  • Baubranche
  • Katastrophengebiete
  • Strand
  • Gastronomie
  • Spielplätze

Bitte vorsichtig mit milder Seife und frischem Wasser reinigen, um sämtlichen Schmutz zu entfernen. Schütteln Sie das Wasser ab und trocknen Sie das Gerät mit einem weichen, sauberen Tuch. Für weitere Informationen lesen Sie sich bitte die folgende Kategorie durch: Pflege und Reinigung.

Schneesicher

  • Bitte keinen extremen Temperaturen aussetzen und wenn es Ihnen möglich ist, behalten Sie es bitte in Ihrer Tasche.
  • Sollten Sie im Schnee oder Schneeregen Musik hören, verwenden Sie bitte den Kopfhörer-Adapter.
  • Nachdem Sie Schnee und Eis abgewaschen haben, ist das Schutzgehäuse so gut wie neu!
  • Zwar kann das Schutzgehäuse Temperaturen zwischen -40° C und 60° C Stand halten, doch Apple empfiehlt, dass Ihr iPhone stets nur im Temperaturbereich zwischen 0° C und 35° C verwendet wird.

Stoßfest

Obwohl LifeProof in Einklang mit militärischen Normen gefertigt und getestet wurde, sollten Sie Ihr Schutzgehäuse nicht absichtlich fallen lassen oder unter rauen Bedingungen anwenden. In ungünstigen Fällen werden dabei die Grenzen Ihres LifeProof-Schutzgehäuse überschritten.

Zudem ist es möglich, dass sich dabei die Schäden an Ihrem iPhone summieren und es in einem ansonsten völlig ungefährlichen Moment ausfällt. Sehen Sie in LifeProof einen Airbag, der Ihr iPhone bei Unfällen schützt. Wenn Sie mit Ihrem LifeProof-Schutzgehäuse umsichtig umgehen, werden Sie lange Freude an Ihrem zuverlässigen Begleiter haben.

Sollte der Bildschirm Ihres iPhone mit hoher Geschwindigkeit auf ein hartes Objekt auftreffen, kann das Glas Schaden nehmen.

Bitte sehen Sie sich Ihr LifeProof nach einem Vorfall oder einer erheblichen Erschütterung genau an und stellen Sie sicher, dass die gesamte Schutzgehäuse unbeschädigt ist - keine Furchen, Kratzer, Risse, Dellen am Schalter „Klingeln/Aus“ oder auf dem Touchscreen. Sollte die Vorder- oder Rückseite des Schutzgehäuses beschädigt sein, so können Sie über die LifeProof Website unter www.lifeproof.com ein Ersatzteil bestellen.

Sollte Ihre LifeProof-Schutzgehäuse einen erheblichen Schaden genommen haben oder sollten Sie sichtbare kleinere Dellen oder Kratzer bemerken, so empfehlen wir Ihnen eine erneute Durchführung des Wassertests (ohne das iPhone im Schutzgehäuse!), um sicherzustellen, dass das Gehäuse noch über all seine Funktionen verfügt.

Pflege und Reinigung

Pflege

Führen Sie regelmäßige Datensicherungen Ihrer iPhone-Daten durch - gerade bevor Sie sich auf schwierigem Terrain bewegen. In jeder Situation besteht das Risiko, dass extreme Bedingungen die Möglichkeiten Ihrer LifeProof-Schutzgehäuse überschreiten.

  • Bitte vermeiden Sie unnötiges Herunterfallen Ihres LifeProof-Schutzgehäuse, da eine Beschädigung des Gehäuses oder Ihres iPhone immer möglich ist.
  • Führen Sie nach jedem Vorfall einen Wassertest durch.
  • Verwenden Sie für die Reinigung des Schutzgehäuses keine Scheuermittel, Lösungsmittel, Bleiche, Reinigungsbenzin oder Oxidationsmittel.
  • Obwohl der Bildschirm über eine kratzresistente Oberfläche verfügt, vermeiden Sie bitte ihr LifeProof-Schutzgehäuse dort hinzulegen, wo der Bildschirm zerkratzt werden kann.

Vermeiden Sie extreme Temperaturen.

  • Um die Langlebigkeit und Funktionalität Ihres iPhone sicherzustellen, überschreiten Sie bitte nicht die Temperaturgrenzen, die Apple vorgibt: zwischen 0° C und 35° C.
  • Für das Schutzgehäuse gilt: bleiben Sie bitte um Rahmen von Temperaturen zwischen -40° C und 60° C.
  • Vermeiden Sie die Weitergabe des Schutzgehäuses an andere, die im Umgang mit dem Gehäuse im Wasser unerfahren sind. Denn es könnte passieren, dass sie einen Zugang öffnen und auf diese Weise Wasser in das Schutzgehäuse dringt. Deswegen ist natürlich gerade mit Kindern Vorsicht geboten.

Reinigung

  • Verwenden Sie keine Bleiche, Lösungsmittel oder Scheuermittel.
  • Bitte verwenden Sie zur Reinigung keine Scheuerpads oder Bürsten, da diese die Außenhülle oder das Glas zerkratzen können.
  • Bitte geben Sie das Schutzgehäuse nicht in den Geschirrspüler; die dort verwendeten aggressiven Reinigungsmittel sowie die hohen Temperaturen schädigen Ihr Schutzgehäuse.

Außenhülle des Schutzgehäuses

  • Bei leichteren Verschmutzungen empfehlen wir den Gebrauch eines warmen, feuchten und weichen Tuches.
  • Bei stärkeren Verschmutzungen stellen Sie vor der Reinigung bitte sicher, dass alle Öffnungen sicher verschlossen sind und reinigen Sie das Gehäuse anschließend unter laufendem Wasser.
  • Wenn nötig können Sie dabei auf ein mildes Reinigungsmittel zurückgreifen. Spülen Sie bitte gut nach.
  • Schütteln Sie das Wasser ab und trocknen Sie das Gerät mit einem weichen, sauberen Tuch.
  • Sollten Sie beim Touchscreen nachwischen müssen, so verwenden Sie dazu bitte ein Mikrofasertuch, was auch für die Reinigung von Brillenglas verwendet wird.

Innenbereich des Schutzgehäuses

  • Um die Innenseite des Schutzgehäuses zu reinigen, öffnen Sie bitte das Gehäuse und nehmen Ihr iPhone heraus.
  • Verwenden Sie zur Reinigung bitte ein weiches Tuch, milde Reinigungsmittel und frisches Wasser und spülen Sie gut nach.
  • Schütteln Sie das Wasser ab und trocknen Sie das Gerät mit einem weichen, sauberen Tuch.
  • Sollten Sie beim Touchscreen nachwischen müssen, so verwenden Sie dazu bitte ein Mikrofasertuch, was auch für die Reinigung von Brillenglas verwendet wird.
  • Stellen Sie bitte sicher, dass alle Teile des Schutzgehäuses sauber und trocken sind, dass der O-Ring richtig positioniert ist, und entfernen Sie sämtlichen Schmutz, bevor Sie das Schutzgehäuse gemäß den Anweisungen wieder zusammensetzen.
  • Um den O-Ring zu reinigen, nehmen Sie ihn bitte von dem Schutzgehäuse ab und waschen Sie ihn mit einem milden Reinigungsmittel unter warmen laufenden Wasser. Legen Sie ihn nicht auf eine andere Oberfläche. Zum Trocknen des O-Ringes schütteln Sie das Wasser bitte einfach ab. Justieren Sie zunächst die oberen Ecken und drücken Sie dann das Schutzgehäuse an den Seiten an, bis Sie am Ende angekommen sind. Verwenden Sie bitte niemals Schmiermittel auf Silikonbasis.

O-Ring

  • Wenn Sie Ihr LifeProof-Schutzgehäuse viel unter Wasser verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass der O-Ring regelmäßig gereinigt wird.
  • Zudem empfehlen wir den Einsatz von Vaseline: geben Sie etwas Vaseline an die beweglichen Teile des O-Rings und setzen Sie ihn dann wieder ein.
  • Warnung: Verwenden Sie dazu kein Silikonfett!
  • Sehen Sie sich dann erneut den Durchgang des O-Rings an und stellen Sie sicher, dass er gänzlich frei von Staub, Schmutz, Sand und Fusseln ist, da das Schutzgehäuse sonst undicht würde.

Kameraglas

  • Zur Reinigung des Kameraglases können Sie ganz einfach etwas Isopropyl-Alkohol oder Methylalkohol auf ein Wattestäbchen geben und damit das Glas reinigen. Reinigen Sie das Innere und Äußere des Glases je nach Bedarf.

Touchscreen

  • Sollten Sie beim Touchscreen nachwischen müssen, so verwenden Sie dazu bitte ein Mikrofasertuch, was auch für die Reinigung von Brillenglas verwendet wird. Wenn Ihre Schutzgehäuse intensiverer Reinigung bedarf, folgen Sie bitte den Anweisungen für die Reinigung der Außenhülle.

Technische Daten

 
Maße des Schutzgehäuses 66 mm (B) x 129 mm (L)

x 10,8 mm (D, Innenecke), 13,3mm (D, Außenecke))

Gewicht des Schutzgehäuses 28 g
Betriebstemperatur des iPhone 0° C bis 35° C
Temperaturspanne für das LifeProof-Schutzgehäuse -40° C bis +60° C
Eintauchtiefe maximal 2 Meter
Fallhöhe maximal 2 Meter